Stadtgeschichte von Gea

Der Name Gera bezeichnet ursrünglich einen Abschnitt des Elstertals und entstand vermutlich schon vor der Völkerwanderungszeit. Die, seit dem 8.Jahrhundert ansässigen Slawen übernehmen den Namen. Der Name Gera wird erstmals in einer Grenzbeschreibung 995 erwähnt. 999 provincia Gera kommt in den Besitz des Stiftes Quedlinburg, dessen Äbtissin 1209 die Vögte von Weida als Verwalter des gebietes einsetzt. Aus diesen entwickelt sich im Lauf der Jahrhunderte durch zahlreiche Erbteilungen das Fürstenhaus Reuß.

Im 12.Jahrhundert entsteht im Zentrum des Gebietes Gera eine gleichnamige Siedlung. Diese erlangt im frühen 13.Jahrhundert das Stadtrecht. Anfangs entwickelt sich die Stadt nur langsam.
1450 wird sie im sächsischen Bürgerkrieg fast völlig zerstört. Seit 1564 ist Gera Residenzstadt der Linie des jüngeren Reuß. Nun erlebt Gera seine erste Blütezeit, da die Textilindustrie seit dem 15.Jahrhundert an Bedeutung gewinnt. Unter dem Landesherren Heinrich Posthumus Reuß nimmt die Bedeutung der Stadt stetig zu. 1686 und 1780 wird die Stadt durch Brände weitgehend zerstört. Im 19.Jahrhundert entwickelt sich Gera zu einem Industriezentrum.Die Geraer Eisenbahn nimmt schon 1892 ihren Betrieb auf.
Im Jahr 1882 gründet Oskar Tietz mit dem Geld seines reichen Onkels Hermann den Laden, aus dem sich im Laufe der Jahre eine der erfolgreichsten Kaufhausketten entwickelt.- Hertie.
In der Novemberrevolution dankt der letzte Fürst ab und das Gebiet geht 1920 im Land Thüringen auf. Gera wird ist nun die größte Stadt in Thüringen.

Während des 2.Weltkrieges zerstört am 6. April 1945 ein schwerer Luftangriff große Teile der Stadt. Nach Kriegsende wird die Stadt, wie das restliche Thüringen zunächst US-amerikanisch, später übernehmen die sowjetischen Truppen das Gebiet. Ab 1949 gehört Gera zur DDR. 1952 wird Gera Bezirksstadt. In der DDR-Zeit wird es durch den Uranerzbergbau in Ronneburg zur Großstadt und erreicht 1989 fast 140.000 Einwohner. Nach der Wende sinkt die Einwohnerzahl rapide und beträgt jetzt nur noch knapp 100.000.